Karen-Henrike Berg Buddenbrooks. Doc


III.2. B egleitet vom Lächeln der Götter



Download 0.72 Mb.
Pdf ko'rish
bet37/44
Sana13.05.2020
Hajmi0.72 Mb.
1   ...   33   34   35   36   37   38   39   40   ...   44
III.2. B

egleitet vom Lächeln der Götter

 

Die Götter lächeln gleichmütig ebenso beim Einweihungsfest, bei den zahlreichen 



Weihnachts- und Hochzeitsfesten wie auch später bei den Aufbahrungen der 

Buddenbrooks, die in diesem Raum stattfinden. Sie lächeln, als Jean und sein Vater sich 

über Gottholds unerfreulichen Brief beraten (M,I,49), als Grünlich zum ersten Mal zum 

Mittagessen eingeladen ist (M,I,102), sie lächeln zur Testamentsvollstreckung nach 

Jeans Tod, bei der Herr Marcus Teilhaber der Firma wird (M,I,252),

187


  sie lächeln, als 

ein Teil der Familie und des Personals in die Breite Straße zieht und das Haus in der 

Mengstraße immer leerer wird (M,I,305), und sogar noch, als Weinschenk nach seiner 

Anklage im Speisesaal sitzt (M,I,524).

188

 

Für Ebel sind die Götterfiguren ein Leitmotiv, das eine "Bedeutung für die Tektonik 



des Werks" hat, "in dem es neunmal

189


 eine Station des Untergangs von Familie und 

Firma signalisiert und die Präsentation des Verfalls als quasi-mythisch und in einer 

Transzendenz verankert vermittelt".

190


  Er weist ferner darauf hin, daß in Alexander 

Kiellands Roman  Fortuna eine Statue der Glücksgöttin mit ähnlicher symbolischer 

Funktion eingesetzt wird: Der Leiter einer Chemiefabrik, die den Namen 'Fortuna' trägt, 

hat auf seinem Schreibtisch eine lächelnde Fortuna-Figur stehen. "Das Lächeln dieser 

Figur begleitet die Etappen des Bankrotts der Firma ähnlich wie die Götterstatuen in den 

Buddenbrooks den Verfall von Familie und Firma".

191


 Der explizite Hinweis auf die 

Gegenwart der lächelnden Götterstatuen an bedeutenden Stationen des Verfalls rückt 

                                                 

186


Vgl. Pütz: "Im Schicksal der Buddenbrooks feiert das Gesetz der ewigen Widerkunft des Gleichen 

seine Bestätigung." (Pütz: Stufen, S.450) 

187

Dabei ist beim ersten großen Festessen unter ihren Augen darüber gesprochen worden, wie fatal 



die Wahl des falschen Kompagnons für Ratenkamp war! Nun sehen sie gleichmütig zu, wie die 

nächste Katastrophe heraufzieht - ein Schicksal wiederholt sich auf die gleiche Art und Weise bei 

einer anderen Familie. 

188


Eine Tapete mit weißen Götterfiguren, die plastisch hervorzutreten scheinen, wird auch in den 

frühen Erzählungen Der Bajazzo und  Tonio Kröger und im Roman Königliche Hoheit erwähnt. 

Symbolische Funktion im Sinne eines Bedeutungsträgers gewinnen jedoch erst die Götterbilder in 

Buddenbrooks, vgl. hierzu Uwe Ebel: Rezeption und Integration skandinavischer Literatur in 

Thomas Manns "Buddenbrooks" , Neumünster 1974, S.131. 

189


Die Statuen werden nicht neun- sondern zehnmal erwähnt, vgl. M,I,22,49,92,102,252,305, 

446,524,536,588. 

190

Ebel: Integration, S.131 



191

Ebel:  Integration, S.132. Zur genauen Verwendung dieser Statue bei Kielland vgl. ebda. Da 

Thomas Mann die Romane Kiellands kannte, liegt es nahe, hier einen Einfluß zu vermuten. Auch 

Ebel tut dies. 




 

 

77



die Romanhandlung an diesen Stellen in eine mythische Sphäre. "Die lächelnden 

Götterstatuen potenzieren den Eindruck der Unentrinnbarkeit des Schicksalsverlaufs. 

Ihre Beschreibung verweist den Determinismus scheinbar an eine transzendente Gewalt, 

die die Unabwendbarkeit des Ablaufs verbürgt und kontrolliert".

192

  

Jedoch symbolisieren die Götterfiguren nicht nur die im Roman an verschiedenen 



Stellen durchscheinende Transzendenz. Da sie stets nur an Stellen erwähnt werden, an 

denen sich das Schicksal der Buddenbrooks zum Negativen wendet, haben sie auch 

eine vorausdeutende Funktion. Unerwähnt sind sie an vielen Stellen präsent, nämlich 

jedesmal, wenn vom Speisesaal die Rede ist, doch wenn sie eigens genannt werden, so 

geschieht dies immer an Wendepunkten der Handlung zu Ungunsten der Buddenbrooks. 

Die Götterstatuen begleiten  ebenso den Auf- und Abstieg der Buddenbrooks, wie sie 

vorher den der Ratenkamps begleitet haben, und sie werden genauso Zeugen werden, 

wie auch der Aufstieg der Hagenströms, die nach den Buddenbrooks das 

Mengstraßenhaus beziehen, sich wieder zum Abstieg hin modifizieren wird.

193


 

"Dominus providebit" steht über der Tür des Mengstraßenhauses, und es stand dort 

schon, als im Jahr 1682 die Familie Ratenkamp das Haus bezog; es blieb dort stehen, 

als sie verarmt davonzog und Buddenbrooks ihren Platz einnahmen, ebenso, als diese es 

den Hagenströms überlassen mußten, und es wird dort stehenbleiben, wenn einst 

Hagenströms verarmt sind und einer anderen Familie Platz machen werden. Der Spruch 

steht wie die Götterbilder auf der Tapete für das Bleibende über dem Vergänglichen: 

"Und zuletzt wölbt sich das Ewige über dem Zeitlichen: die weißen Götterbilder auf dem 

himmelblauen Hintergrund der Tapete im Eßsaal, dem 'Speisetempel', wie er auch 

genannt wird, wo das Leben der Lebendigen und die Einsegnung der Toten sich 

begeben." So wird der Roman "zu einem Gleichnis für den ewigen Wandel des 

Irdischen".

194

 Durch die Erwähnung des "Dominus providebit" über der Haustür zeigt 



sich bereits ganz am Anfang des Romans die "Verwiesenheit des Geschehens an eine 

Vorsehung".

195

 


Download 0.72 Mb.

Do'stlaringiz bilan baham:
1   ...   33   34   35   36   37   38   39   40   ...   44




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©hozir.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling

    Bosh sahifa
davlat universiteti
ta’lim vazirligi
O’zbekiston respublikasi
maxsus ta’lim
zbekiston respublikasi
o’rta maxsus
davlat pedagogika
axborot texnologiyalari
nomidagi toshkent
pedagogika instituti
texnologiyalari universiteti
navoiy nomidagi
samarqand davlat
guruh talabasi
ta’limi vazirligi
nomidagi samarqand
toshkent axborot
toshkent davlat
haqida tushuncha
Darsning maqsadi
xorazmiy nomidagi
Toshkent davlat
vazirligi toshkent
tashkil etish
Alisher navoiy
Ўзбекистон республикаси
rivojlantirish vazirligi
matematika fakulteti
pedagogika universiteti
таълим вазирлиги
sinflar uchun
Nizomiy nomidagi
tibbiyot akademiyasi
maxsus ta'lim
ta'lim vazirligi
махсус таълим
bilan ishlash
o’rta ta’lim
fanlar fakulteti
Referat mavzu
Navoiy davlat
umumiy o’rta
haqida umumiy
Buxoro davlat
fanining predmeti
fizika matematika
universiteti fizika
malakasini oshirish
kommunikatsiyalarini rivojlantirish
davlat sharqshunoslik
jizzax davlat