Karen-Henrike Berg Buddenbrooks. Doc



Download 0.72 Mb.
Pdf ko'rish
bet6/44
Sana13.05.2020
Hajmi0.72 Mb.
1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   44
Beherzigung 

                                                 

26

Vgl. z.B. Doktor Grabows ahnungsvolle Bemerkung "Ich werden wohl zu tun bekommen" (M,I,18), 



die sich sowohl sofort  - bei Christians Magenverstimmung - als auch später bei vielen anderen 

Krankheiten bewahrheitet. 

27

Vgl. M,I,93ff.,179,757 



28

Soler I Marcet verzeichnet sie unter der Rubrik "Sprichwörter und Redensarten", ohne auf das 

Gedicht zu verweisen, vgl. Maria L. Soler I Marcet: "Wenn das Haus fertig ist, so kommt der Tod": 

Sprichwörter und sprichwörtliche Redensarten in Thomas Manns "Buddenbrooks" , in: 

Proverbium 10 (1993), S.297-320, S.318. 



 

 

14



Ach, was soll der Mensch verlangen? 

Ist es besser, ruhig bleiben? 

Klammernd fest sich anzuhangen? 

Ist es besser, sich zu treiben? 

Soll er sich ein Häuschen bauen? 

Soll er unter Zelten leben? 

Soll er auf die Felsen trauen? 

Selbst die festen Felsen beben. 

Eines schickt sich nicht für alle! 

Sehe jeder, wie ers treibe

Sehe jeder, wo er bleibe, 

Und wer steht, daß er nicht falle!

29

  

 



 

In diesem Gedicht werden verschiedene Möglichkeiten genannt, sich sein Leben 

einzurichten, die auch in Buddenbrooks begegnen. "Ist es besser, ruhig bleiben?" Diese 

Frage wird am Abend von Hannos Tauftag zwischen Thomas und Christian erörtert. 

Christian hat so große Verluste in seinem Geschäft gehabt, daß er liquidieren muß. Er 

hat die Vorzeichen des drohenden Bankrotts früh erkannt  - "'Aber dann habe ich 

eigentlich gar nichts mehr getan und mich still verhalten.' (...) 'Also du hast dich still 

verhalten!' schrie der Konsul außer sich" (M,I,405). Wie bei fast allen 

Auseinandersetzungen zwischen Thomas und Christian kämpft Thomas hier fast mehr 

gegen sich selbst als gegen seinen Bruder, in dem ihm nur eigene, allzu vertraute 

Charakterzüge verfremdet und teilweise gesteigert und karikiert begegnen. Christians 

Verhalten ist ihm eigentlich sympathisch, und wenig später, als seine eigenen Geschäfte 

schlecht gehen und Tony ihm den Vorschlag unterbreitet, die Pöppenrader  Ernte auf 

dem Halm zu kaufen, ist er versucht, sich wie Christian zu verhalten: "Auch das Unglück, 

dachte er, hat seine Zeit. War es nicht weise, sich still zu verhalten, während es in uns 

herrscht (...)?" (M,I,468). 

 

Die folgende Gedichtzeile benennt treffend Tonys Lebensweise: "Ist es besser, (...) / 



Klammernd fest sich anzuhangen?" Familie und Firma sind für Tony die 

identitätsstiftenden Ideale, an die sie sich auch dann noch klammert, wenn nichts mehr 

vom vergangenen Glanz übrig ist. Nach beiden Ehen kehrt sie ins Elternhaus zurück, und 

als es verkauft werden soll, klammert sie sich ebenso daran fest wie an Ida, als dieser 

gekündigt werden soll, und an Gerda, als diese nach Hannos Tod nach Amsterdam 

zurückkehren will. 

                                                 

29

Johann Wolfgang Goethe:  Sämtliche Werke (Münchner Ausgabe), herausgegeben von Karl 



Richter, München, Wien 1987, Band II,1, S.32f. 


 

 

15



 

"Ist es besser, sich zu treiben?" Dies trifft auf Christians und Hannos Verhalten zu, 

teilweise auch auf das Thomas', als er gegen Ende seines Lebens resigniert. Die 

Gedichtzeilen 4 und 5 beschreiben Thomas' seßhafte und Christians unstete 

Lebensweise, die beiden nicht das rechte Glück bringen: "Soll er sich ein Häuschen 

bauen? / Soll er unter Zelten leben?" Und als Warnung weisen Zeile 8 und die Zeilen 11 

und 12 auf die drohenden Gefahren hin, denen jedes Menschenleben ausgesetzt ist: 

"Selbst die festen Felsen beben (...) Sehe jeder, wo er bleibe, / Und wer steht, daß er 

nicht falle!" Um das ewige Gesetz von Aufstieg und Fall geht es in Buddenbrooks, und 

es wird an den Ratenkamps, den Buddenbrooks und den Hagenströms sinnfällig 

gemacht.  

 

Wenn man diese versteckte Spur in Johanns Äußerung also erst einmal aufgespürt 



hat, eröffnet sich eine neue Ebene für die Interpretation des Romans. Wie hier gezeigt 

wurde, kann die Vorausdeutung sogar so verdeckt geschehen, daß das, was ausgespart 

ist und worauf nur angespielt wird, das eigentlich Bedeutsame ist. Bereits an einer 

einzigen Zeile kann solch ein Bedeutungskomplex hängen. 

 

 

 



 


Download 0.72 Mb.

Do'stlaringiz bilan baham:
1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   44




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©hozir.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling

    Bosh sahifa
davlat universiteti
ta’lim vazirligi
O’zbekiston respublikasi
maxsus ta’lim
zbekiston respublikasi
o’rta maxsus
davlat pedagogika
axborot texnologiyalari
nomidagi toshkent
pedagogika instituti
texnologiyalari universiteti
navoiy nomidagi
samarqand davlat
guruh talabasi
ta’limi vazirligi
nomidagi samarqand
toshkent axborot
toshkent davlat
haqida tushuncha
Darsning maqsadi
xorazmiy nomidagi
Toshkent davlat
vazirligi toshkent
tashkil etish
Alisher navoiy
Ўзбекистон республикаси
rivojlantirish vazirligi
matematika fakulteti
pedagogika universiteti
таълим вазирлиги
sinflar uchun
Nizomiy nomidagi
tibbiyot akademiyasi
maxsus ta'lim
ta'lim vazirligi
махсус таълим
bilan ishlash
o’rta ta’lim
fanlar fakulteti
Referat mavzu
Navoiy davlat
umumiy o’rta
haqida umumiy
Buxoro davlat
fanining predmeti
fizika matematika
universiteti fizika
malakasini oshirish
kommunikatsiyalarini rivojlantirish
davlat sharqshunoslik
jizzax davlat