Lagerbericht Sommerlager Klasse Nussbaumer 14. bis 20. Juni 2014 in Tarasp Samstag, 14. Juni



Download 14.73 Kb.
Sana25.06.2017
Hajmi14.73 Kb.
Lagerbericht Sommerlager 6. Klasse Nussbaumer 14. bis 20. Juni 2014 in Tarasp

Samstag, 14. Juni

Heute ist es soweit. Wir, also die 6.Klasse von Herr Nussbaumer, gehen heute endlich ins Sommerlager nach Tarasp.

Bei der 5-stündigen Zugfahrt hatten wir eine tolle Aussicht auf die Bündnerlandschaft. Als wir endlich in Scuol ankamen, mussten wir nur noch ins Postauto einsteigen und die letzten 10 Minuten Fahrt überstehen. Wir mussten von der Postautostation noch ca. 200 Meter zum Lagerhaus laufen. Als wir die Koffer ausgeräumt hatten, konnten wir uns schon auf den Weg zum Schloss Tarasp machen. Die Besichtigung im Schloss war toll und wir haben viele alte Sachen der Ritterzeit gesehen. Nach der tollen Besichtigung machten wir eine kurze Wanderung rund um das Schloss. Die Zeit ging schnell herum und schon brach der Abend an. Unseren Hunger konnten wir mit einem guten Abendessen stillen.

Angelo, Luca und Matteo



Sonntag, 15.Juni

Heute standen wir um 6:30 Uhr auf. Das Morgenessen hat uns allen geschmeckt. Wir fuhren um 8:15 Uhr mit dem Postauto von Tarasp-Fontana über Scuol, Ramosch nach Vnà. Wir wanderten eine grosse Runde und sahen viele verschiedene schöne Blumen, die es bei uns nicht gibt. Auf dem Weg sahen wir auch noch grosse Erdpyramiden. Wir assen einen guten Lunch, den uns Frau Froidevaux gerichtet hatte und den wir dann selber zusammengestellt hatten. Auf unserer Wanderung gab es noch 2 Hängebrücken. Da die Wanderung nun fertig war, konnten wir mit dem Postauto nach Scuol fahren und ein bisschen bummeln. Wir kauften uns noch eine Glace. Danach fuhren wir wieder mit dem Postauto nach Tarasp.

Heute Abend schauen wir noch den Fussballmatch Schweiz - Ecuador. Im Anschluss daran veranstalten wir noch ein eigenes Tischfussball- und ein Tischtennisturnier.

Gian, Ramon, Remo



Montag, 16. Juni

Heute war ein sehr toller Tag. Am Morgen um 8:15 fuhren wir mit dem Postauto nach Scuol und von dort mit der Gondelbahn auf die Motta Naluns. Danach durften wir einen Helm und ein Trottinett nehmen. Als alle ein Trottinett hatten, fuhren wir von Motta Naluns über Ftan bis nach Scuol. Die ganze Strecke war ca. 10 km lang. Unten angekommen gaben wir die Trottis und die Helme ab und machten uns zu Fuss auf den Weg über den Inn auf einen Spielplatz. Dort durften wir unseren Lunch essen. Danach mussten wir einen Foto-OL absolvieren, der uns durch Scuol führte. Nach dem Foto-OL durften wir noch auf dem Spielplatz herumtoben. Etwas später gingen wir wandern. Unser Ziel war der Lai Nair. Wir wanderten durch die Glemgia- Schlucht. Als wir angekommen waren, assen wir zu Abend. Unsere Leiter brieten die Schnitzel und schon wenig später konnten wir die Schnitzel mit Brot und Sauce essen. Nach dem Essen erkundigten wir den Lai Nair. Weil immer mehr Wolken aufkamen mussten wir früher ins Lagerhaus zurückkehren.

Bettina, Lea, Patricia, Xenja

Dienstag 17.06.14

Heute mussten wir um 5.30 Uhr aufstehen. Das Frühstück war sehr lecker. Wir fuhren mit dem Postauto bis nach Val Mingèr. Von dort wanderten wir durch den Nationalpark bis zum Beobachtungsposten. Wir sahen mit dem Feldstecher Murmeltiere, Hirsche und Gämsen. Von dort wanderten wir weiter Berg aufwärts aus dem Nationalpark. Von dort ging es Tal abwärts zur Alp Plavna und dort assen wir zu Mittag. Unterwegs überquerten wir ein paar Schneefelder. Als wir im Dorf ankamen durfte sich jeder eine Glace auswählen. Die reine Marschzeit betrug 5 Stunden.

Jan, Philip, Silvan

Mittwoch, 18. Juni

Heute sind wir am Morgen um 7:30 Uhr aufgestanden. Da es eine Änderung des Tagesablaufes gegeben hatte, mussten wir zuerst nach Sur En laufen. Dort assen wir Bratwurst oder Cervelat mit Brot, danach gingen wir in den Seilpark. Wir blieben bis wir gehen mussten, das war um etwa 15:00 Uhr. Danach nahmen wir das Postauto und fuhren nach Scuol. In Scuol gingen wir in das Freibad und blieben bis 17:10 Uhr. Wir fuhren mit dem Postauto zurück nach Fontana-Tarasp . Dort erwartete uns ein feines Abendessen: es gab Älplermagronen. Am Abend hatten wir freie Zeit, in der wir machen durften, was wir wollten. Auch Fussball-WM stand zur Auswahl. So ging ein wundervoller Tag zu Ende.

Adrienne, Fiona, Vivienne

Donnerstag, 19. Juni 2014

Heute sind wir um 7:30 Uhr aufgestanden. Um 8:00 Uhr gab es Frühstück. Als es 9:15 war kam unser Postauto. Wir fuhren bis nach Scuol. Dann stiegen wir in den Zug, der nach Zernez fuhr. Dort gingen wir in das Nationalpark-Museum. Es war sehr spannend. Nach dem Besuch im Museum assen wir unseren Lunch. Danach wanderten wir dem Inn entlang bis nach Susch. Es war eine bequeme Wanderung. In Susch verabschiedeten wir unseren Besuch Judith mit einem Zigizagi. Wir fuhren mit dem Zug wieder zurück nach Scuol und mit dem Postauto zurück zu unserem Lagerhaus. Im Haus angekommen, gab es um 18:00 Nachtessen. Es gab Bratkartoffeln, Brokkoli, Hackbraten und Älplermagronen, unsere Köchin hatte sehr gut gekocht.

Céline, Flavia, Sharuya

Freitag, 20. Juni

Am Morgen um halb acht mussten wir aufstehen. Um acht Uhr gab’s Frühstück .Bis neun Uhr musste unser Gepäck gepackt und draussen stehen. Danach sagte uns Herr Nussbaumer, dass wir unser Lagerhaus putzen müssen. Nachdem Herr Nussbaumer das Lagerhaus abgegeben hatte, gingen wir zur Bushaltestelle. Wir fuhren mit dem Postauto nach Schuls zum Bahnhof. Dort stiegen wir in den Zug ein und fuhren durch das Vereina-Tunnel über Klosters nach Landquart. Dort stiegen wir in die SBB um und fuhren über Ziegelbrücke, Uznach und Wattwil zurück nach Bütschwil. Um Viertel vor Drei kamen wir in Bütschwil an.



Jeremy, Josip, Julian, Mario

Download 14.73 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©hozir.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling

    Bosh sahifa
davlat universiteti
ta’lim vazirligi
maxsus ta’lim
O’zbekiston respublikasi
zbekiston respublikasi
axborot texnologiyalari
o’rta maxsus
nomidagi toshkent
guruh talabasi
davlat pedagogika
texnologiyalari universiteti
xorazmiy nomidagi
toshkent axborot
pedagogika instituti
rivojlantirish vazirligi
haqida tushuncha
toshkent davlat
Toshkent davlat
vazirligi toshkent
tashkil etish
matematika fakulteti
ta’limi vazirligi
kommunikatsiyalarini rivojlantirish
samarqand davlat
vazirligi muhammad
pedagogika universiteti
bilan ishlash
fanining predmeti
Darsning maqsadi
navoiy nomidagi
o’rta ta’lim
Ishdan maqsad
haqida umumiy
nomidagi samarqand
fizika matematika
sinflar uchun
fanlar fakulteti
maxsus ta'lim
Nizomiy nomidagi
ta'lim vazirligi
moliya instituti
universiteti fizika
Ўзбекистон республикаси
umumiy o’rta
Referat mavzu
respublikasi axborot
Toshkent axborot
таълим вазирлиги
Alisher navoiy
махсус таълим
Buxoro davlat