Der credit suisse ag



Download 34 Kb.
Sana28.06.2017
Hajmi34 Kb.
SCHNEE UND BERG SPORT ZÜRICH

DER CREDIT SUISSE AG
Exkursion ins neue Naturschutzgebiet Fildern bei Wettswil: Donnerstag 19. April 2012

ACHTUNG, ACHTUNG, ACHTUNG: NICHT 12. April ! ! !


Kurzbeschrieb: Beim Bau des Verkehrsdreiecks Zürich West entstand auf den Ablagerungsflächen ein einzigartiges Naturschutzgebiet. Wir geniessen auf unserer (körperlich nur wenig anspruchsvollen) ersten Wanderung im 2012 dieses wunderschöne Naturschutzgebiet.
Mittagessen gibt es im Restaurant Barbaro in Wettswil, und dann geht es weiter ins Reppischtal bis nach Birmensdorf, wo unsere Wanderung ca. 15.30 Uhr beim Bahnhof endet.
Die gesamte Wanderzeit beträgt max. 2¾ Stunden mit +105 und -140 Höhenmetern.
Treffpunkt: vor dem Bahnhof Bonstetten/Wettswil 09.15 Uhr
Details: 09.20 Uhr „Abmarsch“ beim Bahnhof Bonstetten/Wettswil
Weil wir spät starten und das Mittagessen früh geniessen werden, machen wir das heute OHNE Kaffee und Gipfeli…. : Wir wandern dem Friedgrabenkanal entlang zum Autobahndreieck N3 / N4. Wo einst Installationsflächen, Baubaracken und Raupenbagger dominierten, haben heute Flussregenpfeifer, Kreuzkröten und Schlingnattern eine neue Heimat gefunden. Dieses einzigartige Naturschutz- und Naherholungsgebiet Fildern/Wüerital am Rande der Autobahn ist unser erstes Zwischenziel der heutigen Wanderung. Wir erleben eine Einführung durch Herrn Walter Zuber, einen Wettswiler Naturschutzbeauftragten, der die ein Jahrzehnt dauernde Bauphase begleitete.
Anschliessend geht die Wanderung weiter, am Uetlibergtunnel-Westportal der N3 vorbei, zum Restaurant Barbaro.
Im Restaurant Barbaro gibt es nur ein Mittagsmenü, den „MONGOL-LUNCH“ (à discrétion). Das ist diverses Fleisch und Meeresfrüchte und viele (14 bis 16) frische Gemüse und Reis. Und zum Abschluss gibt es ein Dessertbuffet mit diversen Köstlichkeiten. Das Ganze (inklusive Getränkebuffet und Kaffee) kostet CHF 35.-.
14.00 Uhr geht es weiter über die Endmoräne, welche das Wüerital vom Reppischtal trennt (+45 und -120 Höhenmeter), runter zur Müli bei Sellenbüren, und von dort ganz gemütlich und ohne wesentliche Höhendifferenz der Reppisch entlang nach Birmensdorf (ca. 1½ Stunden).
Kosten: Weil Sie die Anfahrt nach Station Bonstetten/Wettswil, mit der S9, S15 oder der Postbuslinie 200 (von Bahnhof Enge, Abfahrt auf der Brücke, nach Affoltern am Albis), die Rückfahrt ab Bahnhof Birmensdorf (S9 oder S15) und das Mittagessen selber direkt finanzieren, wird für diese erste Wanderung im 2012 von den Mitgliedern nichts einkassiert. Nur Nichtmitglieder bezahlen einen Unkostenbeitrag von CHF 10.-.
Ausrüstung: Der Witterung angepasste Kleidung (Regenschirm nicht vergessen!).
Versicherung: ist Sache der Teilnehmer
Mai-Wanderung: Donnerstag, 10. Mai 2012 ins Seetal, mit Wanderleiter Sepp Fellmann

Anmeldung: Bis 10. April an den Wanderleiter Jürg Comminot, in Tüelen 8, 8907 Wettswil,

per Post oder per Fax: 044 700 20 25 oder über E-Mail: juerg.comminot@bluewin.ch


Ich melde mich für die Wanderung vom 19. April 2012 an:
Name, Vorname: ……………………………………………………..………………………………… Telefon Nr.: …………………………….…

ich bin Sportclub-Mitglied: JA Nein


Name der Begleitperson: …………………………………………………………………………………………………….

ist Sportclub-Mitglied: JA Nein


Datum: …………………………………………………………….. Unterschrift: ………………………………………………………………………

Do'stlaringiz bilan baham:


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©hozir.org 2019
ma'muriyatiga murojaat qiling

    Bosh sahifa