Bauen und Verkehr August 2012



Download 38 Kb.
Sana25.06.2017
Hajmi38 Kb.
Bauen und Verkehr
August 2012
Das Bahnhofsgebäude in Windeck-Schladern zeigt sich im neuen Glanz. Das 2010 durch die Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft der Gemeinde von der Deutschen Bahn AG erworbene Stationsgebäude wurde kurze Zeit später in Privateigentum gegeben. Umfangreiche Sanierungsmaßnahmen gingen dem Einzug eines Cafés, eines Taxiunternehmens sowie des ehrenamtlich geführten Tourismusbüros voraus. Schnell wird der „neue“ Bahnhof angenommen. Nach Fertigstellung des nur einen Steinwurf entfernten Bürger- und Kulturzentrums in der Versandhalle der ehemaligen Firma Kabelmetall rechnet man mit weiterem Besucherzulauf.
September 2012
Der Bundesverkehrswegeplan ist die entscheidende Planungs- und Finanzierungsgrundlage für den Bau überörtlicher Straßen. Dessen Fortschreibung 2015 wirft die Schatten voraus: Auf Landesebene werden nun die Projektanmeldungen zusammengestellt. Der so genannte vordringliche Bedarf ist von besonderer Bedeutung; hierfür meldet der Kreistag an:

A 59 – sechsspuriger Ausbau zwischen Porz/Lind – Autobahndreieck (AD)

Sankt Augustin West

A 59 – achtspuriger Ausbau zwischen AD Sankt Augustin West – AD Bonn/Beuel

A 61 – sechsspuriger Ausbau zwischen Autobahnkreuz (AK) Bliesheim – AK

Meckenheim usw.

B 56 – Ortsumgehung Swisttal-Miel

B 56 – Ortsumgehung Euskirchen/Kuchenheim und Swisttal/Ludendorf/Essig

B 56 – Ortsumgehung Much

B 8 – Ortsumgehung Hennef-Uckerath

Als neue Maßnahmen werden angemeldet:

- neue Verbindung zwischen A 555 und A 59/B 8

- B 56n Ennertaufstieg und Venusbergtunnel

Diese Verbindungen sind Teilstücke der so genannten Südtangente, die 2002 aus dem Bundesverkehrswegeplan gestrichen wurden.


Das Thema Ennertaufstieg/Südtangente bleibt nicht nur dadurch auf der Tagesordnung. Die anstehenden Brückensanierungen im Raum Bonn führen die Notwendigkeit leistungsfähiger West-Ost-Verbindungen in der Region besonders vor Augen. Zweiwöchige Bauarbeiten an der Südbrücke (A 562) führen im April zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im gesamten Einzugsgebiet. Die geplanten Baumaßnahmen an der Nordbrücke und ihrem Zugbringer lassen ein Verkehrschaos befürchten.
Januar 2013
Die Prognosen wurden bei Weitem übertroffen und so drängen sich wochentags die Pendler und am Wochenende die Ausflügler in den 2012 neu eingesetzten Zügen der Regionalexpress-Linie 9 zwischen Siegen und Aachen, bekannt als „Talent 2“. Die neuen Zugeinheiten, vor einigen Jahren bestellt, ersetzten ältere Doppelstockzüge, was zu einem Rückgang des Platzangebotes führte. Zudem wird vielfach die Konstruktion der Wagen bemängelt. Bahnfahrer beschweren sich massiv, auch die Politik macht Druck. Die Deutsche Bahn und der Zweckverband Nahverkehr Rheinland versuchen, Lösungen zu finden. Kurzfristig führen Umstellungen und Erweiterungen beim Zugeinsatz zu leichten Entlastungen.
Doch eine dauerhafte Verbesserung auf der Siegstrecke braucht strukturelle Änderungen. Darüber besteht auch Einvernehmen, als Landrat Frithjof Kühn und die Verwaltungsspitze des Rhein-Sieg-Kreis im April die Probleme auf einer gemeinsamen Fahrt mit dem Geschäftsführer des Zweckverbandes Nahverkehr Rheinland und dem Leiter des Verkehrsbetriebes Rheinland der DB Regio NRW in Augenschein nehmen. Neben dem immer wieder nachdrücklich geforderten Ausbau des Eisenbahnknotens Köln zählt dazu auch eine Verdichtung des S-Bahn-Verkehrs. Ein erster Schritt könnte die Verlängerung der S 13, die derzeit in Troisdorf endet, bis nach Hennef sein. In den Gremien des Zweckverbandes Nahverkehr Rheinland wird im Juni beschlossen, diese über den Flughafen Köln/Bonn führende Linie – dann allerdings als S 19 – möglichst ab Ende 2015 bis nach Windeck-Herchen zu verlängern (mit der Option einer weiteren Verlängerung bis zum S-Bahn-Endhaltpunkt in Windeck-Au). Dann würde auch hier die S-Bahn im Halbstundentakt verkehren.
Der vor knapp 20 Jahren stillgelegte Streckenabschnitt der Aggertalbahn zwischen Siegburg und Lohmar, auf dem einst das „Luhmer Grietche“ verkehrte, wird in einen Radweg umgewandelt. Die eingleisige Regionalstrecke, die bis nach Overath führte, wurde bis 1954 für den regelmäßigen Personenverkehr genutzt, später noch für den Gütertransport. Zum Schluss nutzt noch das Siegwerk in Siegburg die Trasse bis 1994. Seitdem liegt die Strecke still. Der Radweg soll im Sommer fertig sein.
Februar 2013
Ein gut funktionierendes Mobilitätsmanagement, das auf die Bedürfnisse der Bevölkerung zugeschnitten ist, soll beispielhaft in Alfter konzipiert werden. Die Gemeinde hat neben Bergisch Gladbach einen entsprechenden Wettbewerb des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) für sich entschieden. Dabei steht der VRS den Kommunen als Koordinierungsstelle für die Laufzeit von drei Jahren zur Seite. Es werden jeweils 93 000 Euro bereitgestellt, um konkrete Maßnahmen direkt realisieren zu können.
Die Befürworter der L 269n in Niederkassel schöpfen neue Hoffnung für den Bau der Umgehungsstraße, denn die Bezirksregierung prüft derzeit die eingereichten Änderungsvorschläge. Im Vorfeld hat sich die „Interessengemeinschaft L 269n“ jahrelang für den Bau der Fahrbahn starkgemacht und Unterschriften gesammelt; zuletzt wurde der Landesverkehrsminister 2011 um eine Beschleunigung gebeten. Im Juni 2013 wird dann endlich das Planfeststellungsverfahren eingeleitet.
März 2013
Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Meckenheim schreibt ihr Bahnhofsgebäude nebst Grundstück öffentlich zum Verkauf aus. Man hofft auch hier auf einen privaten Investor, der mit Gastronomie- und/oder Beherbergungsangeboten Kundschaft anlockt. Ein entsprechendes Nutzungskonzept könnte zukünftig auch Gäste aus der Altstadt und dem Neubaugebiet zusammenführen. Rund um das 1880 errichtete Gebäude wird derzeit kräftig saniert: die neue P+R-Anlage ist bereits in Betrieb, die Fußgängerunterführung zum Neubaugebiet soll bis 2014 fertiggestellt werden.
In Bahnhofsnähe hat das Jugendhilfezentrum des Rhein-Sieg-Kreises für Alfter, Swisttal und Wachtberg bereits im Januar Quartier im modernisierten ehemaligen Betriebshof der Regionalverkehr Köln bezogen. Ihm folgt im April die linksrheinische Kfz-Zulassungsstelle des Kreises.
Juni 2013
Grünes Licht für den Bau des Kreisverkehrs als Verbindung zwischen der Kreisstraße 29 und der geplanten L 332 in Troisdorf. Das Land stellt die nötigen Mittel dafür bereit. Zuletzt hatte der Kreistag Landesverkehrsminister Groschek in einer Resolution aufgefordert, sich für die Umsetzung einzusetzen. Denn nach Abschluss des Planfeststellungsverfahrens und erheblichen Kosten durch Planung und vorbereitende Maßnahmen (Rodungen, Kampfmittelerkundung, archäologische Prospektion) hatte das Ministerium für Bauen, Wohnen und Verkehr im Landesstraßenbauprogramm 2013 die Finanzierung der Umgehung auf null gesetzt. Für die betroffenen Anwohner, die seit über 40 Jahren auf die neue L 332 warten, war dies ein herber Rückschlag, zumal mit dem ersten Bauabschnitt bereits im Jahre 2012 begonnen werden sollte, bevor dann das Vorhaben aufgrund des fehlenden Landeshaushalts ausgesetzt wurde. Inzwischen hatte die Stadt Troisdorf in Düsseldorf Pläne für eine Zwischenfinanzierung vorgelegt. Mit Fertigstellung des Kreisels im Frühjahr 2014 ist der Weg frei für den Bau der Ortsumgehung Kriegsdorf-Spich und in der Weiterführung Sieglar-Eschmar.
In Troisdorf wird das Richtfest für die neue Stadthalle gefeiert, die zur Spielzeit 2014/2015 in Betrieb gehen soll. Bis zu maximal 1 500 Gäste können hier bei Großveranstaltungen Einlass finden. Zeitplan und Finanzen stimmen zurzeit mit der Planung überein. Die Arbeiten an dem Regenrückhaltebecken, dessen Abdeckung als Außentribüne dienen soll, schreiten ebenfalls voran.
Der Ausbau der Kreisstraße 3 in Swisttal-Straßfeld ist abgeschlossen. Die feierliche Einweihung erfolgt nach nur zwölfmonatiger Bauzeit. Die Erweiterung war dringend nötig geworden, da verengte oder fehlende Gehwege zu einer Gefährdung der Fußgänger führten. Im Rahmen der Arbeiten sind auch die Straßenentwässerungsanlage erneuert und ein frostsicherer Belag aufgetragen worden.


Do'stlaringiz bilan baham:


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©hozir.org 2019
ma'muriyatiga murojaat qiling

    Bosh sahifa