Schneeschuhwandern ist eine der schönsten Arten, sich im Winter mit eigener Kraft durch die Landschaft zu bewegen



Download 11.46 Kb.
Sana23.06.2017
Hajmi11.46 Kb.





Auf breiten Tretern über weiße Kuppen

Schneeschuhwandern ist eine der schönsten Arten, sich im Winter mit eigener Kraft durch die Landschaft zu bewegen.


Kalte klare Bergluft, weiße Winterlandschaft – auf Schneeschuhen lassen sich die verschneiten Täler und Wälder, die lichten Höhen und die kargen Hochmoorlandschaften des Schwarzwaldes besonders intensiv erleben. Schneeschuhwandern gehört für Naturliebhaber zu den elementarsten Aktiv-Erlebnissen im Winter.

Im Schwarzwald drängt sich die alte Form des Stapfens geradezu auf: Wo mehr als 70 Gipfel die 1000er-Marke überschreiten, gibt die Trapper-Gangart genügend Gelegenheit, seine eigenen Spuren in die verschneite Landschaft zu legen. Und wo die Höhensonne den Schnee schon geschmolzen hat, schnallt man vorübergehend die breiten Treter einfach auf den Rücken.


Naturerlebnis auch für die Jüngsten


In fast allen Wintersportorten im Schwarzwald kann man sich Schneeschuhe aus modernen Leicht-Materialien ausleihen und an geführten Wanderungen teilnehmen. Das ist auch für Familien ein spannendes und beinahe spielerisches Ferienvergnügen. Der Schwarzwald ist mit seinen meist nur gering ansteigenden Waldwegen, mit seinen herrlichen Ausblicken und den freien Kuppen ein ideales Revier für Ferien-Trapper.

Wandern mit Schneeschuhen ist einfach. Kinder ab etwa sechs Jahren können mit den breiten Schneeauflagen genau so gehen wie einigermaßen trittsichere ältere Menschen. Zusätzlichen Halt geben die Stöcke, mit denen man sich seitlich abstützen und nach vorne abdrücken kann.

Ein oder zwei Stunden durch den Schnee zu stapfen dürfte Anfängern mit normaler Kondition fürs erste reichen. Mit Kindern sollte man zum Einstieg besser kürzere Touren mit viel Abwechslung in der Landschaft wählen. Übung im Umgang mit den Schnee-Schuhen stellt sich aber schnell ein. Bald sind Tageswanderungen von mehreren Stunden möglich. Überanstrengen wird man sich auch dabei kaum, wenn man sein individuelles Tempo wählt und öfter Pausen mit warmen Tee und Kraftriegel macht.

Wer an geführten Schneeschuhwanderungen teilnehmen möchte, sollte sich bei seinem Ferienort nach den entsprechenden Anbietern erkundigen. In den örtlichen Tourist-Infos oder in den Sportgeschäften erfährt man, wo sich die breiten Treter ausleihen lassen. Tipps und Empfehlungen gibt es auch unter www.winter-schwarzwald.info und in der Broschüre „Winterzauber“ von Schwarzwald Tourismus.


Das brauchen Sie zum Schneeschuhwandern



Tipps von Thomas Stephan, Bergführer aus Baden-Baden:


  • Nicht zu schnell loswandern. Das Spuren im Neuschnee ist auf Dauer anstrengend und kostet mehr Kraft als das normale Wandern

  • Immer im eigenen Tempo gehen, so dass man nicht aus der Puste kommt

  • Steilere Anstiege meistert man leichter, indem man in Serpentinen geht

  • Öfter Pausen einlegen, warme Getränke aus der Thermosflasche trinken oder im Berggasthof eine herzhafte Suppe löffeln

  • Besonders wenn man allein geht, sich immer wieder an den Wegezeichen des Schwarzwaldvereins orientieren

  • Nicht quer durch den Wald stapfen, sondern die Waldwege benutzen

  • Bitte nicht zu Wildfütterstellen treten, Schonungen und Rückzugsgebiete des Wildes umgehen

  • Touren mit viel Zeit planen, die herrliche Landschaft reizt immer wieder zu neuen Abstechern oder zum Stehen bleiben

  • Möglichst nicht in die Dämmerung hineinwandern: erstens wegen der Tiere, zweitens der eigenen Sicherheit wegen. Im Winter wird es schnell dunkel

  • Zur Sicherheit gehört eine Taschen- oder Stirnlampe ins Gepäck, damit man auch bei Dunkelheit Karte oder Hinweisschilder noch lesen kann

  • Nach dem Schneeschuhwandern am besten in der Therme oder Sauna entspannen und den Winterabend gemütlich ausklingen lassen

  • Wer den Tag auf Schneeschuhen verbracht hat, darf sich zur Belohnung ruhig auch ein großes Stück Schwarzwälder Kirschtorte gönnen

_____________________________________________________________________________
Geschäftsf.: Christopher Krull; Vorsitzende: Landrätin Dorothea Störr-Ritter (GV), Landrat Frank Scherer (AR)


Do'stlaringiz bilan baham:


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©hozir.org 2017
ma'muriyatiga murojaat qiling

    Bosh sahifa