Monatliche solarinformationen



Download 8.74 Kb.
Sana09.09.2017
Hajmi8.74 Kb.


SOLAR-INFOS und Kommentare Vorabzug. Bitte um Korr. u. Stellungnahme 06/2014

(Monatliche Informationen) Alle Angaben ohne Gewähr



http://www.eurosolar.at/soli.htm
Datenverarbeitungsgerister-Nr. (DVR-Nr.): 0900273

Vereinsregister-Zahl: (ZVR-Zahl): 225935684



MONATLICHE SOLARINFORMATIONEN

"EUROSOLAR-AUSTRIA-INFORMATIONSBÜRO"

im Arsenal, Objekt 9A, G4. A-1030 Wien, Lilienthalgasse (vis-avis Toyota Frey),

Tel. 01/799 28 88, Fax. (+43-1-)799 28 89, eMail: info@eurosolar.at

Internet: www.eurosolar.at PSK-Kto. 7.633.133


Öffnungszeiten: Termine nach Vereinbarung, Tel. 01/799 28 88

Dr. Ingrid Wagner Mobil-Tel. 0664/1447792

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

EUROSOLAR AUSTRIA Vorsitzender Bgdr.Dr. Hans Otto Schmidt RA


Impressionen vom Solarstammtisch am 19.06.2014
Pfarrer Mag. Walter Fank aus Dechantskirchen referierte an diesem Abend.
Er kämpfte 13 Jahre lang gegen Krebs und wurde mit „4 Photovoltaik-Anlagen belohnt“ (die erste Anlage im Jahr 2005 mit 5,5 kWp mit Kosten in Höhe von € 30.000,- wurde über Spenden finanziert, die zweite Anlage mit 5,5 kWp und Kosten in Höhe von € 10.000,- wurde über Einnahmen der ersten Anlage finanziert, die dritte PV-Anlage haben 24 Gesellschafter finanziert (8% Aussschüttung), die vierte Anlage wurde ebenfalls mit den Einnahmen der ersten Anlage finanziert). In seiner Pfarrgemeinde erreichte er 2014, dass 14% der Haushalte auf Oekostrom umgestiegen sind. 10% der Gemeinde unterstützten im Jahr 2011 „Raus aus Euratom“. Dank seines Engagements hat ein großer Teil seiner Pfarrgemeinde Freude an der Ökobewegung. Herbert Eberhart beriet Frank in Sachen Elektroautokauf. Die Pfarrgemeinde von Fank ist auch in anderen Umweltbereichen aktiv, so z.B. autofreier Tag, EMAS, …

Fank machte auf bestehende Hemmnisse im Bereich des Ausbaus der Photovoltaik-Anlagen aufmerksam. Mehrfach verhinderte das System der OeMAG/Klima- und Energiefonds-Förderung (Zusammenbruch des Servers) die Installation von Anlagen. Des Weiteren teilte er mit, dass ohne die richtige Steckdose das Laden von E-Autos ebenso zum Problem werden würde, wie die fehlende richtige Karte für das Stromtankstellensystem.


Der Vortrag steht online zur Verfügung unter:

http://www.eurosolar.at/index.php/de/solarstammtisch-vortraege





Do'stlaringiz bilan baham:


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©hozir.org 2017
ma'muriyatiga murojaat qiling

    Bosh sahifa