Liebe Sportlerinnen, liebe Sportler



Download 14.36 Kb.
Sana31.03.2017
Hajmi14.36 Kb.
Liebe Sportlerinnen, liebe Sportler,

wir vom KSV-Vorstand kommen gerne zu Veranstaltungen unserer Mitglieder, weil wir den Kontakt und einen gegenseitigen Informationsaustausch pflegen möchten. Wenn man sich gegenseitig kennt und weiß, was man von einander zu halten hat, dann ist oftmals vieles einfacher zu regeln.


Wir vom Vorstand müssen wissen, was in den Vereinen geschieht und die Vereine müssen wissen, warum ein KSV nötig ist und was dort gemacht wird.

Oftmals wird in den Vereinen die Frage gestellt: „KSV, wer ist das?,

was macht ihr eigentlich? “

Auf die Frage: „Wer ist das?“ gebe ich immer die Antwort, die aus 4 Wörtern besteht: „ DAS SIND DIE SPORTVEREINE ! Also wir alle, die im Kreis NF Sport betreiben ! Und das sind nicht wenige !“


Das sind rund 57.000 Sportvereinsmitglieder und davon

22.000 Kinder u. Jugendliche in über

200 Vereinen und

14 Fachverbänden


Das heißt, dass jeder 3. Mensch in NF einem Sportverein angehört und sich sportlich engagiert!!! Damit sind wir Sportler/Innen die größte und stärkste gesellschaftspolitische Organisation bzw. Kraft in unserem Gemeinwesen Staat.

Das ist auf der untersten Ebene in der Gemeinde so und auf der Kreis-Landes- und Bundesebene ebenso. Es gilt die Faustformel:

Ein Drittel der Bevölkerung ist im Sport organisiert!“

Das muss uns in den Sportorganisationen bewusst sein und uns das nötige Selbstvertrauen geben, wenn es im politischen Geschehen um Verteilungskämpfe geht. Und die werden angesichts unserer heutigen Lage in Deutschland immer härter werden.


Ihr, liebe Vereinsmitglieder, habt euch in eurem Sportverein hier vor Ort organisiert. Das ist eure sportliche Heimat, die euch das Sporttreiben und viele menschliche Kontakte ermöglicht.

UND DAS IST GUT SO !!


Aber jedes Vorstands- und Vereinsmitglied muss wissen, dass der Sport hier im Verein - trotz eurer tollen ehrenamtlichen Arbeit, die ihr hier leistet - nur möglich ist, wenn es Ebenen darüber gibt, die dieses ermöglichen.

Beantworten wir doch mal miteinander die Fragen: „ Wer sorgt für den Spielbetrieb eurer Mannschaften? Wer erarbeitet die Spielpläne? Wer bildet Trainer u. Schiedsrichter aus? Wer sorgt für den Bau von Sportstätten? Wer sorgt für die Gelder, die den Sport unterstützen?

Wer bildet Übungs- u. Organisationsleiter aus?“

Das alles macht ja nicht der einzelne Verein!! Er kann es ja auch gar nicht. Das übersteigt seine Möglichkeiten und seine Leistungsfähigkeit. Und deshalb müssen diese Aufgaben von organisatorischen Ebenen darüber verrichtet werden.

Diese Arbeit übernehmen in vielen Sparten die jeweiligen Sportfach- verbände und wir danken ihnen auch für diese gute Arbeit. Aber viel wird eben auch vom Kreissportverband als Dachorganisation und

Interessenvertreter des Sports geleistet.


Unsere Satzung beschreibt folgende Aufgaben des KSV:

1. Entwicklung von Konzepten für die Sportförderung ,die Gesundheitsvorsorge und soziale Initiativen sowie des Sportstättenbaues.

Und dieses erfolgt in



  1. Zusammenarbeit mit der Politik und den entsprechenden Einrichtungen.

3. Förderung der Aus- und Weiterbildung von Übungs-, Organisations- und Jugendleitern sowie Schieds- u. Kampfrichtern.

  1. Förderung von Bildungsarbeit und besonders die Ausbildung unserer Sportjugend zu demokratischen Bürger/Innen.

Das, liebe Sportler/Innen, ist ein weites Aufgabenfeld, das nur von Dachorganisationen auf Kreis- u. Landesebene geleistet werden kann. Deshalb wird auch eine enge Zusammenarbeit unseres KSV mit dem Landessportverband von uns praktiziert.


Die Umsetzung der genannten Zielsetzungen erfolgt

Zu 1 u. 2

Es werden Konzepte für die Gesunderhaltung und das soziale Miteinander unserer Menschen umgesetzt.

z.B.

„ Kein Kind ohne Sport „



„ Schule und Verein „

„ Der Sportverein turnt in den Kindertagesstätten “

„ Seniorensport in einer älter werdenden Gesellschaft“

„ Der Behindertensport und wir“

„ Integration von Randgruppen“

„ Das Deutsche Sportabzeichen macht fit“

„ Die Sportjugend im internationalen Austausch“

Vom politischen Kreis NF erhält der KSV-NF jährl. 190.000 Euro für

° die Förderung des Jugend- u. Behindertensports in unseren Vereinen

° die Anstellung von zwei hauptamtlichen Sportlehrern

° die Arbeit unserer Geschäftstelle als Dienstleistung für die Vereine

und Verbände.


Dazu kommen die Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen, Erstattungen

für die hauptamtlichen Sportlehrer und LSV Zuschüssen, so dass unser Haushaltsvolumen rund 370.000 Euro umfasst. Dieses Geld muss bewirtschaftet und dazu Gelder von Sponsoren eingeworben werden. Zu nennen sind hier die

- Jugend- u. Sportstiftung der NOSPA mit einem Stiftungskapital von 1.Mio. € - - Jugendsportstiftung CJ Schmidt mit rund 60.000 Euro

- Sterne des Sports der VR-Banken (unterschiedliche Summen)


Zu 3

Die Aus- u. Weiterbildung der unter Punkt 3 aufgeführten Qualifikationen wird vom KSV ständig durchgeführt. Hervorzuheben ist hier

besonders die Trainerassistentenausbildung von Jugendlichen ab 14 Jahren bis hin zu der Trainer C-Lizenz, deren Erwerb vom KSV-NF und dem KSV-Sch.Fl. gemeinsam durchgeführt wird.
Zu 4

Diesen Punkt – nämlich die Bildungsarbeit mit unserer Jugend sehen wir vom KSV und ihr in euren Vereinen sicherlich auch als eine sehr ernsthafte Aufgabe an. Das große Feld des Sports bietet neben der Schule gute Möglichkeiten für Jugendliche, demokratisches u. soziales Verhalten zu üben. Es ist eine für uns alle in der Satzung verankerte Aufgabe des Sports.

Der KSV legt deshalb großen Wert auf seine organisierte Sportjugend. Die Sportjugend verwaltet sich selbst, wählt eigene Gremien und hat einen eigenen Vorstand. Dieser besteht aus aktiven Leuten mit dem Vorsitzenden Matthias Hansen vom TSV Hattstedt – worüber wir uns sehr freuen! In diesem Jahr findet ein internationaler Jugendaustausch mit Israel statt.

Hierbei haben wir vom KSV eine große Bitte an Euch in den Vereinen:

,, Bitte entsendet eure Jugendlichen und eure Jugendobleute zu den

Versammlungen unserer Sportjugend!“


Liebe Sportler/Innen, ihr seht, dass wir vom KSV-Vorstand uns große Mühe geben, unsere satzungsmäßigen Aufgaben - eben auch zum Wohle unserer Vereins- und Verbandsmitglieder - in die Praxis umzusetzen und mit Leben zu erfüllen. Ein Eckpfeiler bei dieser Arbeit ist unser neuer Geschäftsführer Tade Corinth, der auch für alle Vereine und Verbände als Dienstleistungsstelle zur Verfügung steht. Eurem Verein wünsche ich viel Erfolg für die Zukunft und vielen Dank an alle ehrenamtlich im Verein Tätigen.

Do'stlaringiz bilan baham:


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©hozir.org 2017
ma'muriyatiga murojaat qiling

    Bosh sahifa