Sportmorgen vom 17. Januar 2017



Download 3.64 Kb.
Sana16.02.2017
Hajmi3.64 Kb.
Sportmorgen vom 17. Januar 2017
Am Dienstagmorgen blieben auf der Oberen Mittelstufe die Schulzimmer leer. Anstelle des üblichen Unterrichts fanden in den Turnhallen den ganzen Morgen sportliche Wettkämpfe statt. Angesagt waren also nicht Rechenergebnisse oder grammatische Fertigkeiten. Viel mehr waren Ballgeschick und schnelle Beine gefragt. Draussen wirbelten Schneeflocken herum, während drinnen Schülerinnen und Schüler auf dem Feld herumwirbelten.

Nach der Begrüssung und letzten Informationen begannen die Spiele: Fussball, Basketball, Unihockey und Stafette. Angetreten wurde in klassendurchmischten Gruppen, wobei jedes Mädchenteam einmal auf jedes andere Mädchenteam und jedes Jungenteam einmal auf jedes andere Jungenteam traf. Und jede Mannschaft spielte jede Sportart ein- bis zweimal.

Pässe, Bälle oben, unten, in den Körben, in den Toren, häufiger daneben. Bälle in allen Ecken, Torschüsse, Zufallstreffer und gekonntes Herausspielen, Kantersiege, hart umkämpfte Spiele. Sprints, Wettrennen, Stürze, keuchende Lungen, rote Köpfe. Enttäuschte Gesichter, zufriedene Gesichter, fröhliche Gesichter, Lachen, Schreien. Der Einsatz war gross. Die Spiele intensiv und insgesamt fair.

In den Spielpausen konnte man sich erholen, etwas trinken oder essen, sich in Gruppen finden oder einfach die andern Spiele verfolgen. Aber schon bald ging es jeweils wieder weiter.



Nachdem das letzte Spiel ausgefochten und die letzten Resultate verbucht waren, trafen sich alle wieder zum Rangverlesen. Die Tore und Siege wurden gewürdigt und es gab Applaus für jedes Team. Vom besten Mädchenteam und vom besten Jungenteam wurde je eine stolze Siegerfoto geschossen.
Othmar Keller

Do'stlaringiz bilan baham:


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©hozir.org 2017
ma'muriyatiga murojaat qiling

    Bosh sahifa