Josef Baum1


Altersstruktur der Wanderungen aus dem und ins Waldviertel



Download 1.64 Mb.
bet3/14
Sana24.01.2017
Hajmi1.64 Mb.
1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   14

Altersstruktur der Wanderungen aus dem und ins Waldviertel



Tabelle 3





Wanderungen – Altersstruktur, absolut; Durchschnitt 1996, 1997







Bezirk

Zuzüge Jahresdurchschnitt 1996,1997




insgesamt

davon Altersgruppe ...
















bis 14 Jahre

15 bis 29 Jahre

30 bis 44 Jahre

45 bis 59 Jahre

60 bis 74 Jahre

75 Jahre und älter

Krems Stadt

1.096

190

453

306

96

28

19

Gmünd

796

144

290

200

84

47

31

Horn

840

152

323

204

84

34

42

Krems Land

1.750

333

663

502

168

54

28

Waidhofen/Th.

659

128

223

154

57

36

59

Zwettl

815

163

287

191

87

41

46

Niederösterreich

59.270

11.024

21.396

16.951

5.927

2.134

1.778




















































Wegzüge Jahresdurchschnitt 1996,1997







insgesamt

davon Altersgruppe ...
















bis 14 Jahre

15 bis 29 Jahre

30 bis 44 Jahre

45 bis 59 Jahre

60 bis 74 Jahre

75 Jahre und älter

Krems Stadt

959,5

170

363

293

86

26

23

Gmünd

1.003,5

152

395

270

87

40

59

Horn

928,5

149

415

225

68

34

37

Krems Land

1.718,0

270

727

457

168

60

36

Waidhofen/Th.

674,0

99

300

164

49

26

37

Zwettl

1.003,5

172

455

266

49

35

27

Niederösterreich

56.437,5

9.199

22.575

15.690

5.531

2.032

1.411































Bearbeitung Baum nach den Stat. Handbüchern des Landes NÖ 1997/98;1998/1999






Tabelle 4



Wanderungen - Altersstruktur







Zuzüge Jahresdurchschnitt 1996,1997

 

 



 

 

 

 




Insgesamt

absolut

davon Altersgruppe ... (in %)




bis 14 Jahre

15 bis 29 Jahre

30 bis 44 Jahre

45 bis 59 Jahre

60 bis 74 Jahre

75 Jahre und älter

Krems Stadt

1.093

17

41

28

9

3

2

Gmünd

796

18

36

25

11

6

4

Horn

840

18

39

24

10

4

5

Krems Land

1.750

19

38

29

10

3

2

Waidhofen T.

659

20

34

23

9

5

9

Zwettl

815

20

35

23

11

5

6

N.Ö.

59.270

19

36

29

10

4

3

 

























Wegzüge Durchschnitt 1996,1997




Insgesamt

absolut

davon Altersgruppe ... (in %)




bis 14 Jahre

15 bis 29 Jahre

30 bis 44 Jahre

45 bis 59 Jahre

60 bis 74 Jahre

75 Jahre und älter

Krems Stadt

960

18

38

30

9

3

2

Gmünd

1.004

15

39

27

9

4

6

Horn

929

16

45

24

7

4

4

Krems Land

1.718

16

42

27

10

4

2

Waidhofen T.

674

15

44

24

7

4

6

Zwettl

1.004

17

45

27

5

4

3

N.Ö.

56.438

16

40

28

10

4

2

Quelle: Amt der N.Ö. Landesregierung; Bearbeitung Baum

Tabelle 5


Wanderungen - saldiert nach Altersstruktur absolut; Jahresdurchschnitt 1996, 1997







insgesamt

davon Altersgruppe ...

 

 

 

 

 

 

 

bis 14 Jahre

15 bis 29 Jahre

30 bis 44 Jahre

45 bis 59 Jahre

60 bis 74 Jahre

75 Jahre und älter

Niederösterreich

2832

1825

-1179

1261

396

102

367

Krems Stadt

133

20

91

13

10

2

-4

Krems Land

32

63

-63

45

0

-6

-8

























Gmünd

-208

-8

-106

-70

-3

7

-28

Horn

-89

2

-92

-21

16

-1

5

Waidhofen Th.

-16

29

-77

-10

9

10

22

Zwettl

-189

-9

-168

-75

38

6

19

4 Waldv.Bezirke

-502

16

-442

-177

60

22

17




























Bearbeitung Baum nach den Stat. Handbuch des Landes NÖ 1997/98;1998/1999





[An Hr Erasmus: bitte hier jedenfalls gleiche spaltenlängen]

Die Statistiken erlauben auch eine aktuelle Angabe der Altersstruktur der Zu- und Abwanderer bezüglich Waldviertel. Dabei fällt bei einer Gegenüberstellung der Zu- und Abwanderer nach Altersklassen auf, dass die höchsten Überhänge bei den Abwanderern in der Altersklasse von 15 bis 29 Jahren liegen. So beträgt für den Durchschnitt der Jahre 1996 und 1997 etwa im Bezirk Zwettl der Anteil der Abwanderer dieser Altersklasse an den gesamten Abwanderer 45 %, und nur 35 % bei den Zuwanderer, ähnliches lässt sich für Waidhofen sagen. In Gmünd sind die Unterschiede geringer.

Die Altersgruppe bis zu 14 Jahren weist einen leichten Überhang bei den Zuwanderern auf, ebenso die Altersgruppen ab 45 Jahre. Die Altergruppe von 33 bis 44 Jahre weist einen deutlichen Abwanderungssaldo auf.
Von der durchschnittlichen Nettoabwanderung von –502 für die Jahre 1996 und 1997 (gewogene Summe) sind -442 in der Altersgruppe von 15 bis 29 Jahren, -177 von 30 bis 44 Jahren. In der Altergruppe bis zu 14 Jahren beträgt der Zuwanderungsüberhang +16, von 45 bis 59 Jahren +60, von 60 – 75 Jahren +22 und ab 75 Jahren +17. Diese Relationen zeigen klar auf, dass wie früher auch jüngst vor allem jüngere Menschen nach der Ausbildung abwandern.
Der Verlust der jüngeren Menschen nach der Ausbildung hat insbesondere auf zweifache Art negative Rückkopplungen auf den regionalökonomischen Prozess. Einerseits kann für (neue) wirtschaftliche Aktivitäten schwieriger eine kritische Größe hinsichtlich Arbeitskräften, Absatz und dergleichen erreicht werden, andererseits wandern weit überproportional gerade die wichtigen potentiellen Personen als Träger und Akteure von Innovationen ab.
„Es sind gerade die jüngeren Erwerbstätigen, die in ihrer Ausbildung die neuesten Erkenntnisse gesammelt, die fortgeschrittensten Arbeitstechniken erlernt haben. Deshalb dürfen sich produktionstechnische Neuerungen in einer schrumpfenden und damit älteren Bevölkerung langsamer durchsetzen.“ (Felderer/Sauga Seite 164)
„Neue, technisch progressivere Branchen wachsen schneller als alte, rückständige Wirtschaftszweige. Dieser Veränderungsprozess verläuft umso reibungsloser, je besser sich die Arbeitskräfte den neuen Strukturen anpassen können. Eine Verhältnisweise, die zumeist eher den jüngeren Erwerbstätigen zugetraut wird.“ (Felderer/Sauga Seite 165)




  1. Download 1.64 Mb.

    Do'stlaringiz bilan baham:
1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   14




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©hozir.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling

    Bosh sahifa
davlat universiteti
ta’lim vazirligi
O’zbekiston respublikasi
maxsus ta’lim
zbekiston respublikasi
davlat pedagogika
o’rta maxsus
axborot texnologiyalari
nomidagi toshkent
pedagogika instituti
texnologiyalari universiteti
navoiy nomidagi
samarqand davlat
guruh talabasi
ta’limi vazirligi
nomidagi samarqand
toshkent davlat
toshkent axborot
haqida tushuncha
Darsning maqsadi
xorazmiy nomidagi
Toshkent davlat
vazirligi toshkent
tashkil etish
Alisher navoiy
Ўзбекистон республикаси
rivojlantirish vazirligi
matematika fakulteti
pedagogika universiteti
таълим вазирлиги
sinflar uchun
Nizomiy nomidagi
tibbiyot akademiyasi
maxsus ta'lim
ta'lim vazirligi
махсус таълим
bilan ishlash
o’rta ta’lim
fanlar fakulteti
Referat mavzu
Navoiy davlat
haqida umumiy
umumiy o’rta
Buxoro davlat
fanining predmeti
fizika matematika
malakasini oshirish
universiteti fizika
kommunikatsiyalarini rivojlantirish
jizzax davlat
davlat sharqshunoslik