Reith im Alpbachtal 2014



Download 194.5 Kb.
Sana22.06.2017
Hajmi194.5 Kb.
Reith im Alpbachtal 2014 24. – 28. September 2014

Infos: http://www.alpbachtal.at/de/region-entdecken/reith

Karten: 3765 – inneralpach
Für alle, die den berühmt berüchtigten Almabtrieb in Reith im Alpbachtal noch nicht kennen, gibt es wieder jetzt die Möglichkeit dabei zu sein
1.Tag, Mittwoch, 24.09.2014:
Die Anreise kann ganz individuell vorgenommen werden. Einige werden aus Wien zu uns kommen, andere kommen fast aus der Nachbarschaft St. Johann in Tirol vom Knödelfest.
Anreise aus Wien aus St. Johann in Tirol

Wien 06.30 08.30 10.30 St.Johann 09.18 09.32

Salzburg 10.52

Salzburg 11.00


Wörgl 10.22 12.22 14.22 10.21

Wörgl 10.36 12.36 14.36 10.36

Brixlegg 10.48 12.48 14.48 10.11 10.48

Brixlegg 11.06 13.06 14.55 11.06

Reith 11.16 13.16 15.05 11.16

Je nach Ankunftszeit wird man die Pension von Frau Jud aufsuchen.


Die Jenigen die aus St. Johann kommen, werden sicherlich danach eines der vorhanden Wirtshäuser aufsuchen um ausgiebig zu Mittag essen.
Danach kann man ein wenig die Sehenswürdigkeiten des Ortes besichtigen – z.Bsp. die kath. Pfarrkirche oder auch der „Hildegard von Bingen“ – Garten.
http://www.hildegardgarten.info/cms/




Reither Kirche mit Badeteich Blick auf Reith

Eine andre Möglichkeit wäre man fährt nach Rattenberg und besichtigt diese kleine reizende Stadt.
Dann ist es auch schon soweit und wir können uns ausgehfein machen, um einen weiteren kulturellen Höhepunkt des Reither Dorflebens zu genießen – das Bauerntheater von Reith http://www.bauerntheater-reith.at/
Über das diesjährige Theaterstück schweigt bisher die Home Page. Es war immer ein kurzweiliges Erlebnis die Aufführungen des seit über 80 Jahren bestehenden Vereins.

2. Tag, Donnerstag, 25.09. 2014: Nach dem Fühstück brechen wir auf und gehen in etwa 20 Minuten zur Busstation nach Brixlegg. Von da fahren wir zur Sonnenwendjochbahn. Hier nehmen wir die Seilbahn bis nach ganz oben, um auf der Hochfläche zu wandern. Unser erstes Ziel ist der Ziereiner See.

Weiter geht’s am See entlang zur Marchalm. Hier steigen wir leicht ab der Materialseilbahn folgend zur Angeralm. Von da folgen wir dem Weg zur Schmalzklausenalm, Einbergalm und schließlich zur Köglalm. Es liegen ca. 4,5 Stunden Gehzeit hinter uns und wollen hier unseren Durst und Hunger ordentlich stillen.




Von der Köglalm steigen wir dann nach Achensee ab. Zurück geht’s dann mit dem Zug nach Brixlegg und weiter – wer noch nicht genug gewandert ist zu Fuß zur Pension Jud oder mit dem Bus bis Dorfmitte Reith.

3. Tag, Freitag, 26.09.2014: heute sollten wir sehr sehr zeitig aufstehen. Wir wollen in die Wildschönau.
Brixlegg 7.49 8.47

Wörgl 8.01 8.56


Wörgl (Bus) 8.05 9.05

Auffach 8.45 9.45


In Auffach geht’s dann zur Schönanger Alm – einer Schaukäserei und Gastwirtschaft.

Hier können wir verweilen, die Schaukäserei besichtigen und im Hofladen entsprechend auch einkaufen. Von der Alm aus geht’s auf verschiedenen Wegen auf den Kamm. Dort führt uns unser Weg geradewegs zur Schatzbergalm. Hier soll unser Mittagsmal stattfinden.
Gestärkt und frischen Mutes brechen wir auf und nehmen den Abstieg ins Alpbachtal. Ziel ist es Inneralpbach. Von hier aus fahren mit dem Bus nach Reith.

4. Tag, Samstag, 27.09.2014: Heut haben wir Zeit, brauchen nicht um 6.00 Uhr aufstehen, der Roland drängelt auch nicht zum Aufbruch – also alles geht heute in Ruhe.
Es ist der große Tag des Almabtriebs in Reith. Kurz vor der Mittagszeit werden wir uns in die Dirndl und Krachledernen schmeißen und aufs Fest gehen. Wir bewundern die geschickten Handwerde die altes handwerk weiter leben lassen – den gutaussehenden Federkielsticker, die drei nie älter werdenden Schwestern, die spinnen, haspeln und stricken, und viele andre Handwerker. Das Beste wird zu Letzt genannt – unsere fesche Urli am Stand mit dem besten Zirben den wir je getrunken haben.
Bald kommen dann auch schon die bunten Kühe das erste mal durchs Dorf. Dann heißt es was Essen, sonst hält man nicht durch.

So geht der Tag schnell dahin und pünktlich um 18.00 Uhr ist der Reither Almabtrieb 2014 Geschichte.


5.Tag, Sonntag, 28.09.2014: Heute heißt es für einige schon ans Koffer packen zu denken, denn es geht zurück nach Wien. Zunächst wird erstmal in Ruhe gefrühstückt und dann gehen wir ganz langsam unseren Aufbruch an.
Von Brixlegg kann man fast im Stundentakt nach Wien fahren. Daher wird jetzt noch keinen Zug vorgeschlagen.


Do'stlaringiz bilan baham:


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©hozir.org 2019
ma'muriyatiga murojaat qiling

    Bosh sahifa